Mittlere Stimme

Das Training Erforschen der mittleren Stimme (Advanced Voice Techniques) befasst sich mit einem Teil der Stimme, der, obwohl schwerer zugänglich, ein hochdifferenziertes Ausdruckspotenzial zur Verfügung stellt. Das Training baut auf dem Einstiegstraining auf und wird für Teilnehmer angeboten, die sich bereits mit den grundlegenden Übungen vertraut gemacht haben. Es dauert fünf Tage mit sechs Stunden praktischer Arbeit täglich und theoretisch-didaktischen Erläuterungen am Abend.

Nach einem täglichen, in der Einführung skizzierten Warmup von etwa einer Stunde besteht die Arbeit aus einer ausführlichen Erforschung des mittleren Bereichs der Stimme und der entsprechenden Resonatoren oberhalb des Mundes. Dies sind Nebenhöhlen, Nase, Stirnhöhlen und Schädel. Akribisch werden die Beziehungen zwischen Kopf, Nacken, Kiefer und Zunge mit Übungen untersucht, die das Vorstellungsvermögen und die Genauigkeit der Wahrnehmung schärfen. Eine Reihe spezieller Kunstgriffe zeigt, wie sich unbewußte, miteinander in Verbindung stehende Verspannungen, beispielsweise in Zwerchfell und Zunge, allmählich erkennen und auflösen lassen.