Aktuelle Workshops

Fr, 29.12.2017, 24106 Kiel
Di, 02.01. bis Sa, 06.01.2018, Fraueninsel Chiemsee
Befreien der natürlichen Stimme
Barbara Schmalz-Rauchbauer, Irmela Beyer
Mi, 03.01. bis Fr, 05.01.2018, töpferei - Bühne für Improvisation und Kleintheater Töpferstrasse 26 8045 Zürich
Sa, 06.01. bis So, 07.01.2018, München
Sa, 06.01. bis Mo, 08.01.2018, Theaterschule Frankfurt
Sa, 06.01. bis Fr, 12.01.2018, Frauenchiemsee, Abtei Frauenwörth
Einführung in die Linklater-Arbeit
mit Kristin Linklater persönlich

Kristin Linklater, Michael Petermann, Irmela Beyer
Mi, 10.01. bis Mi, 14.03.2018, München
Di, 23.01. bis Di, 27.03.2018, Atelier Kühn Mannel; Zwirnerstrasse 269; 8041 Zürich
Sa, 27.01. bis So, 28.01.2018, Blumauergasse 24, 1020 Wien
Advanced Voice Techniques Wochenend Workshop in Wien
Barbara Schmalz-Rauchbauer, Susanne Litschauer
Fr, 02.02. bis Sa, 03.02.2018, Zürich
So, 04.02.2018, München
Fr, 16.02. bis Di, 20.02.2018, Volkspark Halle, Schleifweg 8a, 06114 Halle (Saale)
Do, 08.03. bis So, 11.03.2018, Theaterschule Frankfurt
So, 11.03.2018, München
Sa, 24.03. bis Mi, 28.03.2018, Fraueninsel Chiemsee
Riverstories Textarbeit
Barbara Schmalz-Rauchbauer, Susanne Litschauer
Do, 29.03. bis Mo, 02.04.2018, Fraueninsel
Fr, 13.04. bis So, 15.04.2018, München
Fr, 04.05. bis So, 06.05.2018, München
Mi, 13.06. bis Do, 28.06.2018, Stromboli
THE STROMBOLI-PROJECT 2018
Paula Langton, Ken Cheeseman, Oliver Mannel
Sa, 28.07. bis Di, 31.07.2018, Fraueninsel
Mi, 15.08. bis So, 19.08.2018, Fraueninsel Chiemsee
Befreien der natürlichen Stimme
Barbara Schmalz-Rauchbauer, Irmela Beyer
Sa, 29.09. bis Mi, 03.10.2018, Fraueninsel/Chiemsee
So, 14.10.2018, München
Fr, 09.11. bis So, 11.11.2018, München

Einzelansicht

Fr, 02.02. bis Sa, 03.02.2018, Zürich

Dialekt im Dialog. Vom Dialog-Papier zur lebendigen Sprache.

Dozent(en)
Oliver Mannel

Inhalt
Ein Workshop für Schauspieler/innen, Regisseure/innen und Autoren/innen.
MIT GABRIELA KASPERSKI, BETTINA OBERLI UND OLIVER MANNEL
Schweizerdeutsche Dialekte geben Charakteren Kontur und schaffen Identität. Dialekt charakterisiert Menschen unterschiedlich, je nachdem, ob sie aus dem Prättigau, dem Baselbiet oder aus dem Berner Oberland stammen. Dialekt ist mehr als nur Sound; er impliziert einen Teil der Figurenzeichnung. Je intensiver also die Auseinandersetzung mit Dialekt bereits auf Drehbuchentwicklungsebene stattfindet, desto stärker kann sein Potential erschlossen werden.Gabriela Kasperski ist Dialektspezialistin und seit Jahren unterwegs in allen Bereichen, um die es in diesem Workshop geht: Schreiben – Inszenieren – Spielen.Die Teilnehmenden nähern sich dem Dialekt durch Kreativtechniken mit konkreten Übungen und fokussiert auf unterschiedliche Wirkungen: Was verändert sich wenn ich den Dialekt tausche – im Sound und in der Charakteristik der Figur? Welche Nuancen entstehen, wenn ich nur ein einzelnes Wort ersetze? Wie kann ich Dialekte bezüglich Tempo und Rhythmus nutzen, und wie arbeite ich den gleichen Dialekt für verschiedene Figuren aus?Diese Arbeit geschieht aus der Perspektive dreier Berufsgruppen: Autor, Schauspiel, Regie. Stimmtrainer Oliver Mannel macht die körperlichen und stimmlichen Aspekte von Dialekt erlebbar. Zusätzlich vertieft Bettina Oberli das Thema, indem sie ihre Erfahrungen als Regisseurin und Drehbuchautorin einbringt. Das Seminar soll Raum für kreativen Austausch bieten und neue Impulse geben.

Voraussetzungen
Der Workshop richtet sich an SchauspielerInnen, RegisseurInnen und AutorInnen

Teilnehmerzahl
8-12

Kosten
CHF 300,-

Veranstalter
www.focal.ch

Ort
Zürich

Weitere Infos
Anmeldung bis 12. Dezember 2017 unter www.focal.ch/info.cfm/d/1866; bitte CV beilegen und angeben, welche Dialekte Sie beherrschen